Archiv


Hörsteiner Herbstkönigin beim 58. Großheurigen

Alzenau-Hörstein/Pfaffstätten. "Lassen wir elf Tage lang in stimmungsvollem Ambiente Gaumen und Seele bei Spitzenweinen, kulinarischen Genüssen und reichlich Musik baumeln", so Pfaffstättens Bürgermeister und Bundesrat Christoph Kainz (links) in seinem Grußwort zum 58. Großheurigen, den er am Donnerstagabend (9. August) im Beisein von Landeshauptmann Erwin Pröll (Mitte) und zahlreichen weiteren Ehrengästen in der Alzenau/Hörsteiner Partnergemeinde Pfaffstätten südlich von Wien feierlich eröffnete. Dabei war natürlich - wie alljährlich - auch eine rund 50-köpfige Besuchergruppe des Vereinsrings Hörstein mit der 36. Herbstkönigin Anne Hilberg samt Herbstmädchen an der Spitze; letztere auf unserem Bild zusammen mit der einheimischen Winzerkönigin Marion I. "Der Großheurige rückt als größtes Weinfest Österreichs unsere Gemeinde Jahr für Jahr über eine Woche in den Mittelpunkt der Weinwelt", betonte Kainz bei der Eröffnung. Zünftig mitfeiern werden die Hörsteiner bis Sonntagnachmittag (12. August), um dann wieder die Rückreise per Bus anzutreten. Das große Weindorf in der Pfaffstättener Stiftgasse ist bis 19. August täglich von 10 bis 24 Uhr geöffnet. Lei./Foto: Peter Artner


Zum 58. Großheurigen

"Gehma zum Großheurigen"...>>> heißt es vom 9. bis 19. August wieder im Weinort Pfaffstätten, der Alzenau/Hörsteiner Partnergemeinde in Niederösterreich unweit von Wien. Bürgermeister Christoph Kainz: "Wer die größte Heurigenstraße Österreichs mit ihrer langen Tradition kennt, wird auch in diesem Sommer bei dieser Wein-Parade, der 58. ihrer Art, dabei sein." Dabei ist traditionsgemäß - auf Einladung des Vereinsrings - auch eine rund 50-köpfige Besuchergruppe aus Hörstein. Bus-Abfahrt ist am Mittwoch, 8. August, um 6.30 Uhr an beiden Bushaltestellen, Rückkehr am Sonntagabend.

Eröffnet wird der traditionelle Großheurige am Donnerstag, 9. August, um 17 Uhr in der "Heurigenstraße", der Stiftgasse, mit dem Einzug der Trachtenkapelle Pfaffstätten, der örtlichen Weinkönigin Marion I., der Hörsteiner Herbstkönigin Anne Hilberg samt Herbstmädchen und der gastgebenden Winzer. Im Beisein von Landeshauptmann (Ministerpräsident) Erwin Pröll, zahlreicher Ehrengäste und natürlich der VR-Abordnung aus Hörstein wird Bundesrat und Bürgermeister Christoph Kainz den Startschuss zum elftägigen Festbetrieb geben. Geöffnet ist das Weindorf täglich von 10 bis 24 Uhr.

Kainz: "Wer das Heurigen-Spektakel im schmucken Weinort Pfaffstätten schon einmal genossen hat, wird auch in diesem Sommer Besucher dieser einmaligen Wein-Parade sein. Denn der Großheurige Pfaffstätten in der Stiftgasse verbindet Freunde und Gourmets des Weins und der Schmankerl-Kost. Und er ist darüber hinaus auch Treffpunkt für alle Generationen, die in geselliger Atmosphäre unterhaltsame Stunden verbringen möchten. Dafür haben die veranstaltenden Winzer auch heuer ein attraktives und abwechslungsreiches Rahmenprogramm für alle Festtage auf die Beine gestellt." http://www.grossheuriger.at/...>>>

Manfred Leichtenschlag